Fähigkeitsausweis Dosisintensives Röntgen

heistt NEU: Fähigkeitsausweis Röntgenaufnahmen im niedrigen und mittleren Dosisbereich (EKA)öntgenaufnahmen im niedrigen und mittleren Dosisbereich (EKA)

Wichtiger Hinweis zum Ablauf:

Die Weiterbildung "Röntgenaufnahmen im niedrigen und mittleren Dosisbereich" erfolgt per sofort nur noch über die Plattform Moodle (hier klicken).

1. Erstellen eines Moodle-Kontos (Registrierung)
2. "Startseite" (links im Menü) anklicken
3. "Fähigkeitsausweis Röntgenaufnahmen im niedrigen und mittleren Dosisbereich" anwählen
4. Profil vervollständigen und abspeichern
5. Sie erhalten eine Bestätigung vom KHM

 

Die ergänzende Ausbildung zum dosisintensiven Röntgen des KHM ist ein Weiterbildungsprogramm, das durch das KHM organisiert wird und durch die SIWF und das BAG anerkannt ist.

Es ist obligatorisch für Röntgenaufnahmen des Achsenskeletts, des Beckens und des Abdomens und richtet sich an TitelträgerInnen einer Weiterbildung in allgemeiner innerer Medizin (inkl. Facharzttitel in allgemeiner und innerer Medizin die früher vergeben wurden), Pädiatrie, Neurologie, medizinischer Onkologie und die Praktischen Ärzte.

Die Kandidatinnen und Kandidaten können nur zur ergänzenden Ausbildung für dosisintensives Röntgen zugelassen werden, wenn sie eine vom BAG anerkannte Ausbildung im Bereich Strahlenschutz und medizinisch-technische Radiologie erfolgreich absolviert haben (www.radioprotection.ch).

Fähigkeitsprogramm Röntgenaufnahmen im niedrigen und mittleren Dosisbereich